Eine CD-ROM
mit dem poetischen Gesamtwerk
des Dichters, Musikers, Malers und Juristen
Ernst Theodor Amadeus Hoffmann,
geboren am 24. Januar 1776 in Königsberg,
verstorben am 25. Juni 1822 in Berlin.

Unverbindliche Preisempfehlung: € 28,00.

Erhätlich ist die CD-ROM nach dem 23. August 2010
in allen Buchhandlungen und bei der
dem Verlag angeschlossenen Versandbuchhandlung.

                                                Der Inhalt

                                        1. Das poetische Werk

   Fantasiestücke in Callots Manier (nach der 2. Auflage, 2 Teile, 1819) · Die Elixiere des Teufels (2 Teile, 1815/16) · Nachtstücke (2 Teile, 1817) · Seltsame Leiden eines Theaterdirektors (1817) [Die Kunstverwandten (1816)] · Klein Zaches, genannt Zinnober (1819) · Die Serapions-Brüder (4 Teile, 1819-1821) · Prinzessin Brambilla (1820) · Lebesansichten des Katers Murr (nebst fragmentarischer Biographie des Kapellmeisters Johannes Kreisler in zufälligen Makulaturblättern) (2 Teile, 1820/21) · Meister Floh (1822) · Die letzten Erzählungen · Erzählungen aus den letzten Lebensjahren · Der Nachlass
(jeweils mit Erläuterungen, die im Kontext angezeigt werden können)

                                        2. Schauspiele und Libretti

   Die Maske · Der Renegat · Faustina · Die Pilgerin · Blandina (Der musikalisch-poetische Clubb) · Olimpia (Übersetzung aus dem Französischen) · Canzobetten · Duettini sowie die Libretti seiner Opern und Singspiele anderer Autoren (Die lustigen Musikanten, Liebe und Eifersucht, Dirna, Sabinus, Aurora, Undine u. a.) sowie Liedtexte

                                        3. Poetisches Werkverzeichnis

   Chronologisches Verzeichnis der poetischen Werke (auch der verschollenenen und geplanten) Hoffmanns mit Hinweisen auf die Entstehung und soweit vorliegend, die Wirkung auf die zeitgenössische Welt.

                                              4. Die Tagebücher

   aus den Jahren 1803 bis 1815 mit dem Notatenbuch und den Aufzeichnungen aus den Jahren 1812 - 1822 (jeweils mit Erläuterungen)

                                              5. Der Briefwechsel

   aus den Jahren 1794 bis 1822 mit den erhaltenen Briefen von und an Hoffmann, ergänzt durch Briefe von fremder Hand (jeweils mit Erläuterungen)

                                                 6. Der Musiker

   Das kompositorische Wirken · Das Werkverzeichnis · Anmerkungen zu einzelnen Werken · Zeitgenössische Rezensionen · Der Musikschriftsteller · Der Musikkritiker E. T. A. Hoffmann

                                         7. Die juristische Laufbahn

   Beurteilungen seiner Arbeit als Jurist, die Proberelation, das Gutachten zum Fall Schmolling, der Fall Jahn an der Könglichen Immediat-Untersuchungs-Kommission sowie die »Causa Floh« mit eigenen Anmerkungen zur Tätigkeit

                                           8. Die deutsche Romantik

   Geschichtlicher Hintergrund · Der Begriff der Romantik · Heinrich Heine: Briefe aus Berlin; Die Schule der Romantik

                                       9. Zeitgenossen über Hoffmann

   Auszüge aus:
Theodor Gottlieb von Hippel: Erinnerungen · Friedrich Rochlitz: Ernst Theodor Amadeus Hoffmann · Franz von Holbein: Eine Lebensgeschichte · Friedrich Baron de la Motte Fouqué: Erinnerungen an E. T. A. Hoffmann · Friedrich Speyer: Notizen über Hoffmanns Aufenthalt zu Bamberg · Carl Friedrich Kunz: Supplemente zu Hoffmanns Leben · Karl August Varnhagen von Ense: Tagesbemerkungen · Heinrich Heine: Breife aus Berlin · Stephan Schütze: Über Hoffmann · Lorenz Lenz: E. T. A. Hoffmanns Lehr- und Marterjahre

                                              10. Julius Eduard Hitzig:
                                     Aus Hoffmanns Leben und Nachlass

   nach der Urfassung von 1823 (2 Teile)
Die erste Biographie Hoffmanns, geschrieben von seinem engen Freund und Justizkollegen mit weitläufigem Material.

                                            11. Lebensbschreibung

   Materialien zum Leben und Wirken des Künstlers anhand der Lebensstationen und Werke mit zahlreichen zeitgenössischen Abbildungen, seinen Handzeichnungen und der Wiedergabe der Gemälde · Nachlass · Das Fortleben seiner Witwe Michaelina ·

                                            12. Medienverzeichnis

   Eine umfangreiche Bibliographie, abrufbar nach einzelnen Medien und auch Sprachen, ergänzt die Recherchemöglichkeiten für den Benutzer.

                                                    Bonus
                                 Hörbuch-Wiedergabe im mp3-Format
Inhalt: »Jacques Callot«, »RitterGluck«, »Kreisleriana« (1-13) mit den Vorreden aus den »Fantasiestücken in Callots Manier« (Bd 1 und Bd. 4 der Ausgabe 1814/1815) und die »Leichenrede für Muzius« aus den »Lebensansichten des Katers Murr«, Zweiter Band. (insgesamt ca. 4 3/4 Stunden Wiedergabedauer)
Ein Wiedergabeprogramm ist auf der CD-ROM aufrufbar.
Die CD kann auch abgespiellt werden in einem geeigneten Wiedergabe-Gerät; der Start muss manuell ausgelöst werden.

                                              Hilfen zur Erschließung

   Namensregister
der im literarischen Werk benannten oder in den weiteren Teilen auftauchenden Personen mit vorliegenden Daten; soweit erschließbar mit Kurzbiographie.

   Zeitleiste
Zusammenfassung der aus den Tagebüchern und Briefen sich ergebenden Daten in ein Profil über das Datum.

   Ausdruck
der poetischen Werke mit Entstehungsgeschichte und Erläuterungen in
   -   DIN A4 (Hoch) zum Abheften oder
   -   DIN A5 (Quer) zum Teilen und Binden

                                              Die Möglichkeiten

                                        Freie Recherche im Volltext

   Es stehen drei Felder mit Verknüpfungen zur Verfügung mit der Möglichkeit der Eingabe von einzelnen Wörtern oder Textphrasen. Diese Suche erlaubt die Einbeziehung der Erläuterungen zum Auffinden von Fremdzitaten.
Eine Kombinationsrecherche erlaubt die Suche nach Stellen, bei denen die Wiedergabe von zwei Wörtern dieser angegebenen Kombination mehrerer Wörter im gleichen Kontext gefunden werden.
Die Abfrage und die Fundliste können gespeichert werden mit der Wiedergabe der vorgefundenen Textseite, auch zur Wiederverwendung.

   Die Auswahl in der Liste der zu recherchierenden Werke wird vom Benutzer getroffen.

                                            Freie Markierung

   Für weitere Arbeit in Frage kommende Seiten können markiert und nach der vorgenommenen Markierung wieder angesprungen werden.
   Die Liste dieser markierten Seiten in einem Bearbeitungsvorgang kann abgespeichert und wiederverwendet werden; bei der Speicherung kann der Text übernommen werden.

   Durch diese Vorgehensweise in Verbindung mit der Textrecherche wird die Arbeit im Text wirkungsvoll unterstützt.

                                         Technische Voraussetzungen

Personal-Computer mit CD-Laufwerk.
Betriebssystem: Microsoft™ Windows™ ab Windows 98™ oder spätere Versionen.
Bildschirmauflösung: mindestens 1024 x 768 Pixel.

Die CD-ROM ist selbststartend ausgerüstet und benötigt keinerlei Installation.

Eingeschlossen ist ein Handbuch zur Bedienung des Programms auf der CD mit der Möglichkeit des Ausdrucks.

Erhätlich ist die CD-ROM ab Ende August 2010 in allen Buchhandlungen und bei der dem Verlag angeschlossenen Versandbuchhandlung.